8. Aachener Solidaritätslauf für Arbeitslose in den Startlöchern

Eine schöne Tradition und ein tolles Zeichen

Solidaritätslauf 2012 (c) Monika Herkens
Solidaritätslauf 2012
Mi 11. Sep 2013
Monika Herkens
Zum mittlerweile 8. Mal schnüren Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder aus Aachen und Umgebung die Laufschuhe, um Spendengelder für Arbeitslose zu erwirtschaften. Die Neuauflage des Solidaritätslaufs startet am 15. September, um 11.00 Uhr auf dem Aachener Markt.
Plakat 2013
Plakat 2013

Rund um Rathaus und Dom geht der Parcours quer durch die historische Altstadt, untermalt vom peppigen Sound der Pius Bigband und der koreanischen Tanz-Trommelkunst der Gruppe Kotatku.

Die Läufer und Walker haben sich vorher einen Sponsor gesucht. Der Erlös ihrer Laufleistung geht zur Hälfte an die kirchliche Arbeitslosenarbeit und zur anderen Hälfte zu einem vom Läufer selbst bestimmten weiteren gemeinnützigen Zweck.

Kurzentschlossene können sich immer noch anmelden. Einzelpersonen sowie Gruppen aus Einrichtungen, Betrieben und Vereinen werden gebeten, dies bis spätestens Freitag, 13. September, auf der Homepage www.solidaritaetslauf-aachen.de zu tun. Einen Ort zum Umziehen finden kleine und große Läufer ab 10 Uhr im Tonnengewölbe des Ratskellers.

Das Ereignis findet im Rahmen des „Aachen September Special“ statt. Die Schirmherrschaft haben erneut Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff und Superintendent Hans-Peter Bruckhoff übernommen. Ab 12.45 Uhr gibt es eine große Tombola und Interviews.

Infos: www.solidaritaetslauf-aachen.de und Tel. 0241/4790-101